Anwalt

Felix Winkler - Ihr Rechtsanwalt in KölnRechtsanwalt Dr. Felix Winkler studierte in Köln. Sein erstes Staatsexamen legte er 2004 ab. Danach absolvierte er einen mehrmonatigen außereuropäischen Auslandsaufenthalt. Im Jahr 2008 legte er die zweite juristische Staatsprüfung ab.

Vor der Gründung der Rechtsanwaltskanzlei DR. WINKLER war Rechtsanwalt Dr. Felix N. Winkler von 2008 bis 2011 bei einer renommierten Rechtsanwaltskanzlei für Schulrecht, Hochschulrecht, Studienplatzklage und Prüfungsrecht als Rechtsanwalt beschäftigt.

Von 2009 bis 2011 war er zudem als Rechtsberater des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) an der Universität zu Köln tätig.

Von 2010 bis 2013 promovierte Rechtsanwalt Dr. Felix Winkler im Schulrecht. Die Dissertation (Thema: „Rechtsprobleme des Verfahrens zur Feststellung von sonderpädagogischem Förderbedarf in Nordrhein-Westfalen – Eine Analyse unter Berücksichtigung der Rechtsprechung“) befasst sich mit dem AO-SF-Verfahren.

Im WDR- und RTL-Fernsehen wurde Rechtsanwalt Dr. Felix Winkler zu bildungsrechtlichen Fragen interviewt. Des Weiteren wurde er im Kölner Hochschulradio (Kölncampus) zu Problemstellungen betreffend die Exmatrikulation und das Auslaufen von Studiengängen interviewt. Er hielt Vorträge zum Kindergarten und Kita-Recht in privaten Elterninitiativen. Auch in schulrechtlichen und bildungsrechtlichen Fachzeitschriften (u.a. „Didacta – Das Magazin für lebenslanges Lernen“) und juristischen Online-Portalen (u.a. Legal Tribune Online) hat Rechtsanwalt Dr. Felix Winkler bereits publiziert.

Seit 2012 hält er regelmäßig Gastvorträge an der Deutschen Sporthochschule (DSHS) in Köln. 2016 war er Gastredner beim 1. SpoHo-Karrieretag an der Deutschen Sporthochschule.

2014 nahm Dr. Felix Winkler auf Einladung des IfBB (Institut für Bildungsforschung und Bildungsrecht e.V.) und des DIPF (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung) am 3. Deutschen Schulrechtstag („Zur Rechtstellung von Eltern“) in Berlin teil. Er war Teilnehmer der Abschlusspodiumsdiskussion („Zur Rolle von Eltern in der Schule – Unterstützer oder “Störenfriede” im Schulalltag?“).

Gerichtsentscheidungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Winkler wurden bereits in Online-Medien (u.a. Spiegel-Online, Kölner Stadtanzeiger, Aachener Zeitung, Focus) aufgegriffen.

Am 23.09.2015 war Dr. Felix Winkler als Gast bei Stern TV (Thema: „Was Lehrer nicht dürfen“) eingeladen und wurde dort von Herrn Hallaschka zu schulrechtlichen Fragen interviewt.

Am 20.10.2016 wurde Dr. Felix Winkler für die „Aktuelle Stunde“ im WDR zu der Entscheidung des BGH zum Amtshaftungsanspruch (Schadensersatzanspruch) zugunsten der Eltern hinsichtlich des Verdienstausfalls bei Nichterteilung eines Betreuungsplatzes interviewt.

Am 23.01.2017 wurde Dr. Felix Winkler im „1LIVE“ Radio zu schulrechtlichen Fragestellungen (was Lehrer nicht dürfen) interviewt.

Am 02.03.2017 äußerte sich Dr. Felix Winkler in einem Artikel in rp-online.de. hinsichtlich der Thematik Schulfrieden und Religiosnfreiheit.

Am 27.04.2017 erfolgte ein Interview durch den WDR zu der Problematik von Schuablehnungen in der Grundschule und der Sekundarstufe I und den Möglichkeiten der Eltern sich dagegen zu wehren.

Dr. Felix Winkler hielt am 04.05.2017 in Essen, im Rahmen einer Informationsveranstaltung einer Elterninitiative für Eltern, einen Vortrag zu der Thematik „Kita- und Kindergartenrecht“.

Seit Juli 2017  ist Dr. Felix Winkler als Rechtsberater des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) an der Universität Düsseldorf tätig und berät dort regelmäßig die Studenten und Fachschaften.

Am 03.08.2017 erfolgte ein Interview durch RTL (Morgenmagazin ‚Guten Morgen Deutschland‘), bei welchem Dr. Felix Winkler zum Thema Schulrecht („Was Lehrer dürfen/nicht dürfen) befragt wurde.