Anerkennung von ausländischen Abschlüssen

RechtsgebieteBei einem ausländischen Bildungsabschluss, bedarf es für die Fortführung der schulischen Laufbahn in Deutschland der Anerkennung des ausländischen Bildungsabschlusses. Die Anerkennung erfolgt durch die Schulaufsichtsbehörden der jeweiligen Bundesländer.

Bei der Anerkennung ergeben sich oft Schwierigkeiten. Denn die ausländischen Schulformen, Unterrichtsinhalte, Leistungsanforderungen und Fächer variieren und sind nicht immer mit den Vorgaben für deutsche Schulen in den Bundesländern vergleichbar. Diese Schwierigkeit führt nicht selten dazu, dass die Schulaufsichtsbehörden eine Vergleichbarkeit verkennen und daher eine solche ablehnen und die Schülerin/der Schüler nicht die von ihr/ihm gewünschte weitere Schullaufbahn (z.B. Wechsel in Sekundarstufe II) einschlagen bzw. nur mit Verzögerung einschlagen kann (es muss eine Klasse wiederholt werden). Bei einer ablehnenden Entscheidung der Schulaufsichtsbehörde empfiehlt es sich daher immer die Entscheidung genau zu überprüfen.

Sie möchten einen ausländischen Bildungsabschluss in Deutschland bzw. einem Bundesland anerkennen lassen oder Sie haben von einer Schulaufsichtsbehörde eine Ablehnung bezüglich der Anerkennung von erbrachten Bildungsabschlüssen erhalten, dann sprechen Sie uns an. Rechtsanwalt Dr. Felix Winkler ist spezialisiert auf Schulrecht. Wir freuen uns auf Sie. Wir beraten Sie gerne.